Finance, Interviews

Leadership & Diversity Management Interview – Birgit Kretschmer, Adidas

Birgit Kretschmer
SVP Corporate Finance, adidas AG

Birgit Kretschmer
SVP Corporate Finance, adidas AG

Birgit Kretschmer präsentiert auf der Rethink! Corporate Finance 2018 die Icebreaker Session:
„Leadership & Diversity Management “

  • Welche Herausforderungen stellen sich im Bereich Finance & Talent Management?
  • Warum verlieren wir so viele talentierte Frauen zwischen Einstieg und mittlerem bis oberem Management?
  • Wer muss sich an wen anpassen, Männer an Frauen oder umgekehrt?
we.CONECT: Sie verfügen über eine umfassende Expertise im Finance Bereich – wie sehen Sie die Aufstellung bzw. die Hauptaufgaben der Corporate Finance in 10 Jahren?

Birgit Kretschmer: Corporate Finance wird immer mehr zu einem Center of Expertise, das die Finanzen von Unternehmen auf der Grundlage von Daten, die in Echtzeit zur Verfügung stehen, und Dashboards weltweit steuert und außerdem als wichtiger Berater für Geschäftsbereiche fungiert.

we.CONECT: Welche Bereiche umfasst die digitale Transformation der Corporate Finance bei adidas?

Brigit Kretschmer: Wir treiben die digitale Transformation in allen Bereichen des Unternehmens entschlossen voran. Für den Bereich Corporate Finance bedeutet das zum Beispiel, dass wir verstärkt Advanced Analytics für verschiedene Anwendungsgebiete, wie z.B. die Körperschafts- oder Umsatzsteuer anwenden oder in Zukunft „Payment Factories“ weltweit von einer zentralen Stelle gesteuert werden. Auch der Einsatz von Robotics in unserem Shared Service Center ist etwas, was wir uns aktuell ansehen.

we.CONECT: Welche Rolle spielen dabei Mitarbeiter? Inwiefern muss Innovation auch von innen angestoßen werden?

Brigit Kretschmer: Eine sehr wichtige. Wir pflegen eine Open Source Kultur einer offenen Zusammenarbeit mit externen Partnern und legen auch großen Wert darauf, dass Ideen aus dem Unternehmen angestoßen und umgesetzt werden. Die Möglichkeit für den Einzelnen, etwas mitgestalten zu können, motiviert und hilft uns als Unternehmen innovativ zu sein. Eine wichtige Aufgabe für mich als Führungskraft ist deshalb, mögliche Hindernisse für Innovationen aus dem Weg zu räumen.

we.CONECT: Frauen in Führungspositionen – eine immer noch stark unterbesetztes Thema? Wie gehen Sie bei adidas diese Herausforderung an?

Brigit Kretschmer: adidas hat sich bereits 2011 proaktiv zum Ziel gesetzt, die Anzahl der Frauen in Führungspositionen in den nächsten Jahren zu steigern. Die gesetzten Ziele haben wir fast alle erreicht, seit letztem Jahr haben wir mit Karen Parkin auch eine Frau im Vorstand. Aber das Thema steht für uns nach wie vor weit oben auf der Agenda. Generell sehen wir in der Vielfalt unserer Belegschaft einen großen Vorteil, da sie uns hilft, die vielfältigen Wünsche und Anforderungen unserer Konsumenten rund um den Globus besser zu erfüllen. Eine echte Einbindung ist uns wichtig, und es gibt zahlreiche Aktivitäten, die das fördern, wie zum Beispiel Diversity Awareness Trainings für alle Führungsteams oder das Nachhalten und Berichten von Quoten in den verschiedenen Führungsteams. Neben einem generellen Mentoring Programm bieten wir auch spezielle Frauen-Mentoring Gruppen an, von denen ich selbst auch einen leite.

we.CONECT: Aus welchen Charakteren sollte ein optimales Finance-Team bestehen, dass Wandel anstößt und Innovationen einleitet?

Brigit Kretschmer: Auch hier sehe ich eine Vielfalt im Team als großen Vorteil. Unterschiedliche Charaktere und Mitarbeiter mit unterschiedlichen Werdegängen bringen uns als Team weiter.

we.CONECT: Vielen Dank für das Interview!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *